Unternehmensgeschichte

„Kuhne-Spengler"

KUHN firmengeschichte HoepfingenNur wenige Tage vor Gründung der Deutschen Lufthansa, im Januar 1926, eröffnete Franz Xaver Kuhn in seinem Heimatdorf Höpfingen eine Spenglerei. Dies geschah weniger aus einer besonderen wirtschaftlichen Weitsicht, sondern eher aus einer der allgemeinen Wirtschafslage geschuldeten Existenzangst heraus. Der Ein-Mann-Betrieb (anfangs in der Friedens- und später in der Hauptstraße) beschäftigte sich noch im gleichen Jahr neben den üblichen Arbeiten eines Handwerkers mit der Erstellung von kommunalen Trinkwasserversorgungsanlagen. So wirkte der „Kuhne-Spengler“ z.B. bei der Verlegung der Trinkwasserleitungen in Schweinberg und Höpfingen mit.

Neues Firmengelände und Produktinnovationen

Als seine Söhne Josef, Günther und Norbert in den 1950er- und 1960er-Jahren nach und nach in die Firma einstiegen und sie übernahmen, war aus der Mini-Firma bereits ein kleines Unternehmen geworden, das mehreren Mitarbeitern ein sicheres Einkommen ermöglichte. Neben dem Verkauf von Haushaltsgeräten sowie dem Durchführen von Sanitär- und Elektroinstallationen beschäftigte sich die Firma KUHN auch mit dem maschinentechnischen Anlagenbau für Trinkwasserversorgungsanlagen und mit der hierfür erforderlichen Elektrotechnik. Als herausragender Meilenstein kann heute das Jahr 1969 angesehen werden, als zum ersten Mal Bauteile für die Abwasserbehandlung gefertigt, die erste Wasserförderschnecke montiert und in das neue Firmengelände am Mantelsgraben 26 umgezogen wurde.

Internationalisierung und Professionalisierung

Seit dieser Zeit mussten zwar einige Hürden überwunden werden, aber insgesamt wuchs der erfolgreiche Betrieb stetig an. Die Mitarbeiterzahl vergrößerte sich genauso wie das Aufgabengebiet und der Tätigkeitsraum. Neben Montagen in ganz Süddeutschland wurden auch bereits erste Lieferaufträge ins Ausland abgewickelt. Trotzdem: als die beiden Söhne von Josef und Günther Kuhn, Michael und Jürgen Kuhn die Geschäftsführertätigkeiten von ihren Vätern Ende des Jahres 1997 übernahmen, konnten sie nicht ahnen, wie weit der Weg die KUHN GmbH noch führen würde. Spätestens durch die teilweise Übernahme eines insolventen Unternehmens im Jahr 2002 und die damit verbundene Fertigung von Maschinen für die mechanische Reinigungsstufe von Kläranlagen wurde KUHN zu einem weltweit agierenden und innovativen Unternehmen, das in der Branche besten Ruf genießt und immer noch eines der seltenen selbständigen, unabhängigen Familienunternehmen darstellt. In über 90 Jahren Unternehmensgeschichte hat sich die KUHN GmbH in Höpfingen aus kleinsten Anfängen zu einem angesehenen Unternehmen entwickelt, dessen Fokus immer auf die Zufriedenheit seiner Kunden gerichtet war und ist - egal ob im Ausland oder in der Region.

Chronik

1926

 

Gründung am 1. Januar durch Franz Xaver Kuhn

1953

 

Anschaffung des ersten Firmenfahrzeuges

1961

 

Erweiterung der Produkttiefe im Rohrleitungsbau

1963

 

Gründung der Franz Kuhn OHG

1969

 

Bezug der neuerbauten Fertigungshalle; Einstieg in die Installation von Abwasseranlagen

1976

 

Erste Auslandsmontage in Algerien

1978

 

Inbetriebnahme der ersten Wasserförderschnecke aus eigener Produktion

1979

 

Gründung der KUHN GmbH; Erweiterung der Fertigungskapazität durch Bau einer weiteren Fertigungshalle

1986

 

Erneute Erweiterung der Fertigungskapazität

1997

 

Übernahme der Geschäftsanteile durch Jürgen und Michael Kuhn

2001

 

75-jähriges Jubiläum mit entsprechenden Veranstaltungen

2002

 

Eigene Herstellung von Maschinen für die mechanische Abwasserreinigung

2004

 

Verdoppelung der Betriebsfläche durch Zukauf angrenzender Grundstücke

2009

 

Erweiterung der Bürofläche

2013

 

Inbetriebnahme der ersten Wasserkraftschnecke und Erweiterung der Fertigungskapazität

2013

 

Innovationspreis der Metropolregion Rhein-Neckar und 2. Platz beim Umwelttechnikpreis des Landes Baden-Württemberg

2016

 

90-jähriges Jubiläum mit Tag der offenen Tür

Aktuelle Stellenangebote!

Arbeite bei KUHN! Unsere aktuellen Stellenangebote finden sich hier.

Kontakt:

Franz-Kuhn-Straße 1–3
74746 Höpfingen | GERMANY

Telefon: +49 (0) 6283 2201–0
Telefax: +49 (0) 6283 2201–88

E-Mail

Serviceannahme:

Telefon: +49 (0) 6283 2201–73

E-Mail

Notfallnummer:

Telefon: +49 (0) 6283 2201–22

German Water Partnership

KUHN ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA)

KUHN ist Dualer Partner der DHBW Mosbach

2016 7080 PQ LOGO